USC-Senioren gewinnen NRW- und Westdeutschen Titel

Bei den Westdeutschen und NRW-Langstaffelmeisterschaften in Hamm konnte unser Senioren-Trio mit Peter Mäder, Raimund Olivier und Rolf Gresch den Titel über 3 x 1000 m in der Altersklasse M50/55 mit 10:29,04 Minuten gewinnen. In Celle belegte Helmut Ruhrmann bei den Deutschen 10 000-m-Meisterschaften in der AK M60 in 42:13,45 Minuten den achten Platz.

 Sen. 3x1000- Gresch, Mäder,Olivier - hp - 2016-05-12-1230624

NRW- und Westdeutsche Meister

Rolf Gresch, Peter Mäder und Raimund Olivier

 

 

Kreismeisterschaften – 8 x 200-m-Staffel wiederholt Pokalsieg

 8x200 m - hp- Witten-2016-05-05_134952

V.l. Niklas Loewe, Tom Giese, Mayu Modler, Carina Keilmann, Jana Grönich, Kim Brünger, Jona Schröder, Jan Busse – mit Trainer/innen Wolfgang Schwedler und Gerlinde Hunold

Auch in diesem Jahr konnte der USC den im Rahmen der Kreismeisterschaften ausgesetzten Pokal der DJK BW Annen über 8 x 200 m in 3:27,30 Minuten mit einem Vorsprung von über vier Sekunden vor SuS Schalke 96  gewinnen.  Die nicht als Meisterschaft ausgeschriebene Staffel besteht aus jeweils vier Läuferinnen und Läufern. Für den USC liefen Niklas Loewe, Jana Grönich, Jona Schröder, Mayu Modler, Tom Giese, Kim Brünger, Jan Busse und Carina Keilmann.

Zwei Titel konnten die 4 x 100-m-Staffeln der Frauen und Weiblichen Jugend U20 gewinnen:

Kreismeisterinnen

 Staffel wU20 - hp - 2016-05-5-6995

4 x 100 m weibliche Jugend U20

Amina Jasarevic, Carolin Bödeker, Liliana Leidreiter, Nina Beckmann

 Staffel Frauen - hp- 2016-05-5-6945

4 x 100 m Frauen

Jana Grönich, Elisa Hundertmark, Carina Keilmann, Kim Brünger

Einen zweiten Platz belegte die 3 x 1000-m-Staffel der Männlichen Jugend U18 mit Tammo Tampier, Lars Sollik und Jesse Dommermuth mit 9:49,91 Minuten.

Dritte Plätze:

4 x 75 m Weibliche Jugend U14 (Klara Fork, Jule Steudel, Nicole Girka und Lea Bartelmai), 41,98 Sek.

3 x 800 m Weibliche Jugend U16 (Lara Herker, Tara Michalak, Lilli Teipel), 8:46,65 Min.

Julia  Ritter verpasst WM-Norm knapp

Artikel aus  den WAZ News   vom 02.05.2016 | 17:35 Uhr

ritter

Foto: USC Bochum  Julia Ritter vom TV Wattenscheid beim Werfertag des USC Bochum am 1.Mai

Julia Ritter vom TV Wattenscheid hat beim Werfertag des USC Bochum die Norm für die U20-WM nur hauchdünn verfehlt.

Leichtathleten aus 28 Vereinen aus ganz NRW zeigten beim traditionellen Werfertag des USC Bochum am 1. Mai auf dem Universitäts-Sportplatz starke Leistungen. Bei günstigen Witterungsbedingungen wurden zum Teil hervorragende Ergebnisse erzielt.

U18-Kugelstoß-Weltmeisterin Julia Ritter vom TV Wattenscheid 01, jetzt in der Altersklasse U20 zuhause, verfehlte die angestrebte Norm von 15,50 m für die Weltmeisterschaften der U20 mit 15,44 äußerst knapp um sechs Zentimeter. „Ich bin gar nicht zufrieden und hätte gedacht, dass es besser klappt“, sagte Julia Ritter, „aber mit dem Diskus lief es dafür wieder recht gut.“ Im Diskuswurf hat die junge Wattenscheiderin die WM-Norm ja bereits in der Tasche – beim Wettkampf in Bochum warf sie jetzt 49,64 Meter weit.

In guter Form präsentierte sich auch Jacqueline Meier vom TVW mit der neuen Speerwurf-Bestmarke von 47,98 Metern – der klare Sieg bei der U18. Mit fast sechs Metern Vorsprung setzte sich Leonid Ekimov im Kugelstoßen der Männer durch (17,61m). Ebenso klar war der Sieg von Patrick Held (TV 01) mit dem Speer (61,84m).

Auch im Stabhochsprung trumpfte der TV 01 auf. „Jan Ollech hat sich um 30 Zentimeter gesteigert“, freute sich Trainerin Sabine Braun über die Bestleistung des TV-01-Mehrkämpfers: 4,43 Meter. Simon Blyske gewann bei der U18 (3,93m).

Bei den U18-Mädchen setzte sich Jana Högerle vom USC Bochum mit 3,42 m durch.

Weitere Ergebnisse - Frauen, Kugel: 1. Andrea Kapenda (TV 01), 11,09 m. Männer: Stabhochsprung: 1. Jakob Schuhmann, 4,23 m; 2. Philipp Göke 4,13 m (beide USC). Speerwurf: 3. Raid Sibai (USC), 45,43 m. MJ U20: Stabhochsprung; 2. Caspar Anders (TV 01), 4,13 m; 3. Jannis Zogas (USC), 4,03 m. Speerwurf: 1. David Spohn (TV 01), 51,63 m. M15: Stabhochsprung: 1. Peer Preilowski (TV 01), 3.12 m. M14: Stabhochsprung: 1. Darius Högerle (USC), 2,92 m. WJ U20: Kugel: 2. Marya Kapenda (TV 01), 11,09 m; 3. Kim Brünger (USC); 11,07 m. Speerwurf: 2. Kim Brünger (USC), 40,01 m; 3. Fenja Brennholt (TV 01), 38,85 m. WJ U18: Stabhochsprung: 3. Ann-Christin Hohmann (USC), 2,82 m. Kugel: 2. Charlotte Droste (USC), 10,80 m; 3. Lilli Jedanietz (TV 01), 10,09 m. W15: Stabhochsprung: 2. Lisa Beckmann (USC), 2,82 m.

Kreismeister/innen: M13: Leonhard Gutberger (USC): Kugel 6,49 m. Max Reinhardt (TV 01): Diskus 27,75 m. Julius Gutberger (USC): Speer 17,45 m. Max Klinkenberg (USC): Ballwurf, 200 g: 38,5 m. M12: Leo Lehmkühler (USC) : Stabhochsprung 2,52 m. Linus Kieck (USC): Kugel 6,60 m; Speer 19,29 m. Erik Osenberg (USC): Ballwurf, 200 g: 27 m. W13: Pia Behring (VfL Bochum): Kugel 6,61 m: Speer 21,97 m. Rieke Graf (USC): Ballwurf, 200 g: 26 m. W12: Lea Bartelmai (USC): Speer 16,02 m; Ball, 200 g: 18 m.

Kreisbeste: M11: Weitsprung: 1. Moussa El-Zein (TV 01), 4,15 m. Schlagball: 1. Moussa El-Zein, 43,5 m. M10: Lukas Fromme (TV 01): 1. Weitsprung 3,64 m; 1. Schlagball 39,5 m. M 9: Weitsprung: 1. Lars Osenberg (USC), 3,33 m. Schlagball: 1. Jurek Lehmkühler (USC), 26,5 m. W11: Lena Soboll (USC): 1. Weitsprung, 3,80 m; 1. Schlagball, 29 m. W10: Weitsprung: 1. Carla Wachartz (TV 01), 3,49 m. W9: Berenike Roos (USC): 1. Weitsprung, 3,95 m; 1. Schlagball 24,5 m.

 

Trainingslager in Soest

Am vergangenen Wochenende hieß es für die U16-Mannschaft des USC Bochum: Auf nach Soest! Mit dem Mannschaftsbus von Graf’s Reisen ging es in das kleinstädtische Soest zu einem kurzen Wochenendtrainingslager. Mit 27 Athleten und Athletinnen reisten die drei Übungsleiter Nico, Gerlinde und Denise zur Jugendherberge Soest. Freitag, nach einer kleinen Trainingseinheit barfuß auf dem Rasen, wurde das Beachvolleyballfeld zum Wettkampfplatz. So kämpften Jungen gegen Mädchen um den Sieg und hatten viel Spaß. Zudem wurde mit Fußball, Tischtennis und Gemeinschaftsspielen die Zeit vertrieben.

Am Samstag traten fast alle angereisten AthletInnen des USC Bochum beim Sprintmehrkampf des LAZ Soest an und maßen sich im ‚fliegenden‘ 30-Meter-Sprint durch die Lichtschranken, im 80-Meter-Sprint und 120-Meter-Sprint (U14: 30m, 50m, 80m /U18: 30m, 150m, 200m) in ihrem ersten Wettkampf für diese Sommersaison.  Nach einem gemeinsamen Eis-Essen in der Stadt ging es zurück in die Jugendherberge, und der Abend wurde mit einem gemütlichen Grillen und anschließendem Schokoschaumkuss-Wettkampf gekrönt. Ein gelungener Abschluss war das Bowling mit Frühstücksbuffet am Sonntagmorgen. Die Heimreise traten wir danach mit dem Wissen an: ” Wir fahren wieder gemeinsam ins Trainingslager!”

Denise Oldenburg

 Trainingslager